8. Schwarzwald Pokal

im Auflageschießen Luftgewehr


Einladung zum 8. Schwarzwaldpokal für Auflageschützen

Schon viele Anfragen haben mich bezüglich des Termins erreicht, jetzt kommt die Einladung. Am Samstag, den 5. Mai 2018 findet die Veranstaltung als Tagesturnier im Schützenhaus in Brigachtal statt.

Die Veranstaltung wird wieder in ausgedehnter Turnierform stattfinden, deren detaillier Ablauf in der Ausschreibung zu entnehmen ist. In besonderer Form gilt es für die Teilnehmer, sich über die Vorkämpfe, Trostrunde und Hauptrunde bis ins abschließende Doppel-Finale des Wettstreits zu behaupten. Gleichzeitig werden wir ein Rahmenprogramm veranstalten, damit die Schießpausen nicht zu lang werden.

Ein größerer Kreis von Platzierten erhalten Medaillen und Ehrenpreise.

Entsprechend dem Anmeldungseingang werden die Teilnehmer in die Durchgänge der Vorrunde eingetragen und danach über deren Startzeit informiert.

Die Sportschützenvereinigung Brigachtal wünscht jetzt schon allen Schützen einen schönen und erfolgreichen Wettkampftag.

Sieger 7. Schwarzwaldpokal

Ausschreibung

Samstag, den 05. Mai 2018 im Schützenhaus in Brigachtal. Die Veranstaltung ist für maximal 72 Teilnehmer ausgelegt. Teilnahmeberechtigt sind alle Alters- und Seniorenschützen beiderlei Geschlechtes. Geschossen wird in einer Klasse ohne Unterteilung. Die benötigten Auflagen werden vom Veranstalter gestellt.

In 6 Durchgängen findet ein Vorkampf statt. Hier werden die Schützen entsprechend der Anmeldung eingeteilt. Innerhalb eines Durchganges werden 6 Paarungen ausgelost. Schusszahl: 30 Schüsse mit Zehntelwertung samt Probe in 40 Minuten. (Für alle Runden gültig) Die Sieger kommen direkt in die Hauptrunde.

Hier starten alle Verlierer der Vorkämpfe. Somit gibt es hier drei volle Durchgänge. Die 12 Sportler mit den höchsten Ergebnissen in dieser Runde erreichen ebenfalls die nächste Stufe.

Die 36 Gewinner aus der Vorrunde finden sich hier wieder kommen direkt hierher weiter. Die 12 besten Schützen der Trostrunde bestreiten hier einen Durchgang um wieder am Geschehen teilzunehmen. Jetzt werden die Ergebnisse des Vor- und Hauptkampfes addiert und bilden die Rangliste für das Finale.

Aufgepasst, jetzt beginnt es ganz neu, also bei Null. Für die Plätze 13 - 24 der Rangliste gibt es ein Finale mit 10 Schüssen nach dem alten Final-Modus.

Nach 5 Wertungsschüssen wird der Stand des Wettkampfes bekannt gegeben. Hier scheidet der schwächste Sportler nach dem 6. Schuss aus. Bei jedem weiteren Schuss trifft es den Letzten des augenblicklichen Ergebnisstandes, bis zum Schluss der Sieger feststeht.

Der Sieger erhält den Wanderpokal für ein Jahr. Sein Name wird eingraviert. Die Sieger erhalten Medaillen in Gold, Silber und Bronze, sowie Ehrenpreise. Alle Teilnehmer der beiden Finals erhalten Siegermedaillen.

Siehe Einladung (max.hirt(@)t-online.de) - Die Anmeldungen werden entsprechend des Einganges bearbeitet. Die Starter werden über ihre Startzeit rechtzeitig benachrichtigt.

Die Gebühr für die Teilnahme beträgt 15 Euro und ist am Turniertag zu entrichten.

Es wird wieder ein zünftiges Mittagessen angeboten, dies sollte jedoch im Voraus bestellt werden.

Unser Verein

Schon in den 30er Jahren gab es in Klengen einen Schützenverein, der den Namen KKS Brigachtal (Sitz Klengen) trug. Zurückblickend könnte man die Schützen als Namensgeber für das heutige Brigachtal bezeichnen.

Nach 1945 waren derartige Vereine verboten. Erst in den Jahren nach 1950 war an die Gründung eines Schützenvereins zu denken. So fanden sich im Februar 1958 einige Interessenten zusammen und gründeten die Sportschützenvereinigung Brigachtal.

Der junge Verein setzte sich das Schießen mit dem Luftgewehr und mit Kleinkalibergewehr zum Ziel. Bereits 2 Jahre später konnte in einem einfachen Schießstand der Sport ausgeführt werden. Es folgten Jahre des sportlichen Erfolges. Mit dem Verein ging es stetig bergauf.

Das heutige Vereinsheim wurde 1971 mit einem großen Schützenfest eingeweiht. Bis zum heutigen Tage wurde die Anlage schon zweimal erweitert.

Mit dem Mitgliederstand von 300 Personen zählen die Schützen zu den stärksten Verbindungen im Dorf.

Unsere Sportanlage

Eine Kleinkaliberanlage mit 8 Ständen und eine Luftgewehrhalle mit 12 Anlagen bilden die Sportstätte der Kugelschützen. Vor 19 Jahren wurden alle Anlagen auf Elektronik umgebaut. Die Firma Meyton-Elektronik bekam den Auftrag zur Lieferung.